Geldmengenaggregate und Gegenposten im Euroraum
Periodenende/Dezember 2011 2012 2013 2014
in Mrd. Euro
Geldmenge M33) 9.498 9.781 9.830 10.330
Einlagen aus Repo-Geschäften 408
Begebene Geldmarktfondsanteile 538 483 418 430
Begebene Schuldverschreibungen
von bis zu 2 Jahren
205 181 87 130
Geldmenge M22) 8.608 8.992 9.206 9.648
Einlagen mit Bindungsfrist
von bis zu 2 Jahren
1.840 1.803 1.691 1.602
Einlagen mit Kündigungsfrist
von bis zu 3 Monaten
1.963 2.082 2.123 2.130
Geldmenge M11) 4.805 5.108 5.391 5.916
Bargeldumlauf 844 863 909 967
Täglich fällige Einlagen 3.962 4.244 4.483 4.949
längerfristige Verbindlichkeiten der MFIs im Euroraum        
Einlagen mit Bindungsfrist von bis zu
2 Jahren Nicht-MFIs im Euroraum
2.545 2.396 2.373 2.252
Einlagen mit Kündigungsfrist von über
3 Monaten von Nicht-MFIs im Euroraum
115 106 92 92
Begebene Schuldverschreibungen
von über 2 Jahren
2.809 2.681 2.506 2.375
Kapital und Rücklagen 2.209 2.387 2.334 2.463
Titrierte und nicht titrierte Kredite an Nicht-MFIs im Euroraum        
Öffentliche Haushalte 3.169 3.411 3.408 3.602
Sonstige Nicht-MFIs 13.298 13.070 12.709 12.582
Buchkredite 11.185
Nettoforderungen gegenüber
Ansässigen außerhalb des Euroraums
923 1.030 1.154 1.407
         
Quelle: EZB. 1) M1 = Bargeldumlauf + Täglich fällige Einlagen 2) M2 = M1 + Einlagen mit Bindungsfrist bis zu 2 Jahren + Einlagen mit Kündigungsfrist von bis zu 3 Monaten 3) M3 = M2 + Einlagen aus Repo-Geschäften + Begebene Geldmarktfondsanteile + Begebene Schuldverschreibungen von bis zu 2 Jahren.

Redbox

Sachregister
Zurück