____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__None____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__0____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____Jugendliche und LehrlingeLehrlinge

1      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____LehrlingsentschädigungssätzeLehrlingsentschädigungssätze für Wien per 01.01.2015

 

1. Lehrjahr

2. Lehrjahr

3.

Lehrjahr

4.

Lehrjahr 8)

Bruttomonatsbeträge in Euro

560,12

751,08

1.010,55

1.357,59

582,25

780,68

1.056,87

1.429,04

518,00

661,00

943,00

966,00

493,12

680,61

842,64

1.160,51

582,25

780,68

1.056,87

1.429,04

385,00

490,00

675,00

750,00

604,00

674,00

808,00

870,00

566,32

713,32

837,02

942,94

893,27

1.339,05

1.786,53

2.008,58

546,48

658,43

826,39

994,32

141,52

188,76

283,53

 

604,00

674,00

808,00

870,00

574,00

721,00

1.003,00

 

507,00

702,00

857,00

1.185,00

493,12

680,61

842,64

1.160,51

394,41

501,18

634,11

773,57

434,00

576,00

719,00

 

385,00

490,00

675,00

750,00

766,68

919,31

1.072,87

 

159,88

226,01

295,78

428,04

 

1) Die Auswahl der Gruppen erfolgte unter Berücksichtigung der Lehrlingszeiten in den einzelnen Lehrberufen. - 2) Lehrlinge unter 18 Jahren. - 3) Lehrlinge unter 20 Jahren. - 4) Unterschiedlich nach Fachverbänden bzw -gruppen. - 5) Wöchentlich. - 6) Ohne Matura. - 7) Beträge umgerechnet von Schillingen; Empfehlung der Bundesinnung der Zahntechniker: 1.Lj: € 330, 2.Lj: € 420, 3.Lj: € 520, 4.Lj: € 660. - 8) Lehrlingsentschädigungssatz für 4. Lehrjahr bzw bei Doppellehre.

2      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____Sozialversicherungsbeiträge der LehrlingeLehrlinge:Sozialversicherungsbeiträge

2.1        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____KrankenversicherungsbeitragLehrlinge:Krankenversicherungsbeitrag

Der Krankenversicherungsbeitrag entfällt in den ersten beiden Lehrjahren, ab dem 3. Lehrjahr beträgt er 3,95%.

2.2        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____PensionsversicherungsbeitragLehrlinge:Pensionsversicherungsbeitrag

Der vom Lehrling zu bezahlende Beitragsanteil beträgt vom 1. Lehrjahr an 10,25%.

2.3        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____ArbeitslosenversicherungsbeitragLehrlinge:Arbeitslosenversicherungsbeitrag

Der Arbeitslosenversicherungsbeitrag für Lehrlinge hängt von der Höhe der Lehrlingsentschädigung ab. Bis zu brutto € 1.280 ist kein Beitrag zu entrichten, über brutto € 1.280 bis € 1.396 beträgt der Beitrag 1%, über brutto € 1.396 bis € 1.571 beträgt der Beitrag 2% und über brutto € 1.571 beträgt der zu bezahlende Beitragsanteil 3%.

2.4        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____ArbeiterkammerumlageArbeiterkammerumlageLehrlinge:Arbeiterkammerumlage

Lehrlinge bezahlen keine Arbeiterkammerumlage.

2.5        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____WohnbauförderungsbeitragLehrlinge:Wohnbauförderungsbeitrag

Lehrlinge bezahlen keinen Wohnbauförderungsbeitrag.

3      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____Urlaubsbestimmungen

3.1        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____

Das UrlaubsausmaßJugendliche:Urlaubsausmaß für Jugendliche richtet sich nach den geltenden Urlaubsbestimmungen (siehe Abschnitt "Arbeitsrecht").

3.2        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____

SonderzahlungenJugendliche:Sonderzahlungen bei Jugendlichen bzw Lehrlingen (WR=WeihnachtsremunerationWeihnachtsremuneration, UZ=UrlaubszuschussUrlaub:szuschuss):

Metallgewerbe

WR

4,33 Wochenverdienste

UZ

4,33 Wochenverdienste

Metallindustrie

WR

1 Monatsverdienst

UZ

1 Monatsverdienst

Allgemeiner Groß- und Kleinhandel

WR

1 Monatsgehalt

UZ

1 Monatsgehalt

Kaufm. Lehrlinge Handwerk und Gewerbe

WR

1 Monatsgehalt

UZ

1 Monatsgehalt

Kaufm. Lehrlinge Industrie

WR

1 Monatsgehalt

UZ

1 Monatsgehalt

FriseurIn und PerückenmacherIn (StylistIn)

WR

4,33 Wochenlöhne

UZ

4,33 Wochenlöhne

Jahresremuneration 230% des monatlichen Mindestlohnes, jedoch höchstens 200% des tatsächlichen Lohnes

Holz verarbeitendes Gewerbe (Tischlerei)

WR

3,5 Wochenlöhne im 1. Jahr der Betriebszugehörigkeit

4.33 Wochenlöhne nach einer Betriebszugehörigkeit von       1 Jahr

UZ

3,5 Wochenlöhne im 1. Jahr der Betriebszugehörigkeit

 

MaurerIn

WR

UZ

Anspruch richtet sich gegen die Bauarbeiter-Urlaubskasse

MalerIn und AnstreicherIn

WR

3,27 Stundenlöhne pro Woche Betriebszugehörigkeit

UZ

2,58 Stundenlöhne für während des Kalenderjahres jeweils geleistete 39 Stunden

Zimmerei

WR

je geleistete 39 Stunden 3,41 Stundenlöhne

UZ

Anspruch richtet sich gegen die Bauarbeiter-Urlaubskasse

Hotel- und GastgewerbeassistentIn

Pharmazeutisch-kaufmännische/r AssistentIn

WR

1 Monatsbezug

UZ

1 Monatsbezug

Informationstechnologie - Technik

WR

1 Monatsgehalt

UZ

1 Monatsgehalt

VerwaltungsassisstentIn (Öffentlicher Dienst)

WR

1 Lehrlingsentschädigung

UZ

1 Lehrlingsentschädigung

BlumenbinderIn und -händlerIn (FloristIn)

WR

UZ

WR

UZ


WR

UZ

WR

UZ

WR

UZ

 

 

 

3.3        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____LehrzeitLehrzeit

Die Lehrzeit gilt als Arbeitszeit im Hinblick auf Urlaubsausmaß und -berechnung.

3.4        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____UrlaubsentgeltUrlaub:sentgelt

Die Höhe des Urlaubsentgelts richtet sich bei Jugendlichen nach der Lehrlingsentschädigung, dem Lohn bzw dem Gehalt.

3.5        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____Urlaubszeitpunkt

Auf Verlangen ist dem Jugendlichen (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) zwischen dem 15. Juni und dem 15. September ein Urlaubsteil von zumindest 12 Werktagen zu gewähren.

3.6        ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:__.____NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__4____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____

Jugendliche im Baugewerbe erhalten 718,20/1.000 des Zuschlages zur Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse, der für die betreffende Urlaubsperiode bezahlt wurde. Der Anspruch richtet sich gegen die Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse.

4      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____Krankenentgeltregelung für LehrlingeLehrlinge:Krankenentgeltregelung

Gemäß § 17a Berufsausbildungsgesetz hat der Lehrling im Falle einer Erkrankung bis zur Dauer von 4 Wochen die volle Lehrlingsentschädigung und bis zur Dauer von weiteren 2 Wochen ein Teilentgelt in der Höhe des Unterschiedsbetrages zwischen der vollen Lehrlingsentschädigung und dem Krankengeld (aus der gesetzlichen Sozialversicherung) zu bekommen. Wurde dieser Anspruch auf Weiterzahlung des Entgelts in einem Lehrjahr voll ausgeschöpft, so hat der Lehrling bei jeder weiteren Erkrankung im selben Lehrjahr für die ersten 3 Tage die volle Lehrlingsentschädigung, für die übrige Zeit der Arbeitsunfähigkeit, längstens aber bis zur Dauer von 6 Wochen ein Teilentgelt in der Höhe des Unterschiedsbetrages zwischen der vollen Lehrlingsentschädigung und dem Krankengeld (aus der gesetzlichen Krankenversicherung) zu bekommen. Bei Arbeitsverhinderung durch Arbeitsunfall oder Berufskrankheit gebührt die volle Lehrlingsentschädigung ohne Rücksicht auf andere Zeiten einer Arbeitsverhinderung bis zur Dauer von 8 Wochen und ein Teilentgelt bis zur Dauer von 4 Wochen. Die Verpflichtung des Lehrberechtigten zur Gewährung eines Teilentgelts besteht auch dann, wenn der Lehrling aus der gesetzlichen Krankenversicherung kein Krankengeld erhält. Der gleiche Anspruch besteht auch bei Einweisung eines Lehrlings in ein Erholungsheim aufgrund eines ärztlichen Befundes.

5      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____KinderbetreuungsgeldKinderbetreuungsgeld

Zum Kinderbetreuungsgeld siehe Abschnitt "Familienleistungen", "Kinderbetreuungsgeld".

6      ____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__Arabic____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__3____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____FamilienbeihilfeFamilienbeihilfe

Für die Gewährung der Familienbeihilfe bleiben alle eigenen Einkünfte des Kindes bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres unberücksichtigt. Über das 18. Lebensjahr hinaus bleiben Lehrlingsentschädigungen grundsätzlich außer Betracht. Siehe Abschnitt "Familienleistungen", "Familienbeihilfe".

 

Redbox

Sachregister
Zurück