____LISTNUMBERINFO_BEGIN:NumberFormat__:______NUMBERINFOSEP____NumberPosition__:__0____NUMBERINFOSEP____NumberBullet__:__None____NUMBERINFOSEP____ListLevel__:__1____NUMBERINFOSEP____;LISTNUMBERINFO_END____SteuervorauszahlungSteuer:vorauszahlung

Haben ArbeitnehmerInnen mehrere lohnsteuer- und/oder einkommensteuerpflichtige Einkünfte in einem Kalenderjahr und beträgt die Nachzahlung daraus mehr als € 300, werden vom Finanzamt Steuervorauszahlungen vorgeschrieben. Diese sind vierteljährlich (15.2., 15.5., 15.8. und 15.11.) zu leisten. Wurden zu hohe Vorauszahlungen festgesetzt (zB geringere Einkünfte im Folgejahr, Wegfall einer zweiten Beschäftigung), kann innerhalb der Bescheidbeschwerdefrist gegen den Vorauszahlungsbescheid Beschwerde eingelegt werden. Ist die Bescheidbeschwerdefrist bereits abgelaufen, kann ein formloser Antrag auf Änderung (Herabsetzung) der Vorauszahlungen bis 30. September des laufenden Jahres eingebracht werden.

Redbox

Sachregister
Zurück